Wie können wir Ihnen helfen?     

 

Mobbingopfer werden  vereinsamt, ihr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl wird untergraben.

Dadurch sind Betroffene meist nicht in der Lage, sich aus ihrer Situation zu befreien. 

Deshalb unsere Hilfe!

 

Nach der neuesten Rechtsprechung ist Mobbing:

>

Eine fortgesetzte, aufeinander aufbauende oder ineinander übergreifende, der Anfeindung, Schikane oder Diskriminierung dienende Verhaltensweise, die in ihrer Gesamtheit das allgemeine Persönlichkeitsrecht oder andere ebenso geschützte Rechte, wie Ehre oder Gesundheit des Betroffenen verletzen.

 

>

Ein vorgefasster Plan ist nicht erforderlich.

 

>

Eine klare Opfer - Täter Beziehung muss erkennbar sein.
(Ein wechselseitiger Eskalationsprozess, der keine Täter - Opfer
Beziehung zulässt, ist kein Mobbing.)

 

>

Mobbing führt zur Unterlegenheit der Betroffenen und schädigt sie.

 

x

 Unsere Hilfe  :

besteht darin, Betroffene anzunehmen und ihnen zuzuhören.  Vertrauenspersonen am Arbeitsplatz bieten wir Informationsveranstaltungen, Handlungshilfen  und Mediation an.

Dazu wenden Sie sich unter der angegebenen e-Mailadresse an uns oder rufen Sie uns unter einer der angegebenen Telefonnummern an.

 

Die  Broschüre "Mobbing, von Betroffenen für Betroffene" mit vielen in der Praxis gefundenen Hilfen, Tipps und Hinweisen wird neu erstellt und kann demnächst angefordert werden. 

 

Seminare, Selbsthilfegruppe, Kontakte werden auf Anfrage vermittelt.  

 -